Fußball - FJSG Berichte 2019

Höhenflug geht auch in Rethem weiter!!!

Am 29.10.2019 und 02.11.2019 fanden das Pokal-und Punktspiel gegen Rethem statt.

 

Pokalspiel:

Bis auf Ole (Krank) und Aaron (privat verhindert) hatte Coach Magson alle Spieler an Bord. 

Das Vertrauen sollte Milio und Emma (Abwehr) sowie Robin, Luca und Julian (Mittelfeld) und Noah als Stürmer bekommen. Fynn, Jannis, Rojhat und Tillmann blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. 

 

Bei trockenem und kalten Temperaturen begann man die Partie. Die Taktik, das Spiel breit aufzubauen und die Flügel in Szene zu setzen klappte sehr gut. Die Rethemer waren mit der Taktik sichtlich irritiert, da man den Gegner in der eigenen Hälfte komplett einschnürte. Immer wieder mit feinen Pässen durch Mittelfeldmotor Robin wurden die Flügel um Kapitän Luca und Julian genannt auch „die Lunge“ in Szene gesetzt. Auch die Stürmer um Noah und später auch Jannis erwischten eine Sahnetag, belohnten sich nur leider nicht für den Aufwand. So erspielte man sich Chancen um Chancen, die bis zur 15. Minute auch alle brav nicht genutzt wurden. In der 16. Minute erlöste dann aus einer Ecke heraus ein Rethemer Verteidiger und erzielte durch ein Eigentor das 1:0 für Allertal. Da die Truppe jetzt gesehen hatte, wie Tore schießen funktionierte, erhöhte Robin Bishop in der 23. Minute auf 2:0. Bis dato die Führung hoch verdient. Die Rethemer hätten sich über einen höheren Rückstand nicht beschweren können. Mit der Führung ging man in den Pausentee.

 

In der Halbzeit wurde von Coach Magson nochmal die Taktik des Spiels in den Köpfen der Spieler zurückgeholt. 

 

Die zweite Halbzeit begann man dann wie zu Beginn der Partie. Man versuchte nun die Entscheidung gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit zu suchen. Es wurde wieder super durch kombiniert und sich Chancen erspielt. Nur wurden die Möglichkeiten weiterhin reihenweise nicht genutzt, so dass es in der Schlußphase noch spannend gemacht wurde. Denn eine Unachtsamkeit im Aufbau führte zum Ballverlust der Allertaler und die Hausherren probierten es mal aus der Distanz, was auch in der 39. Minute zum Anschlußtreffer führte. Jetzt bekamen die Hausherren noch mal die zweite Luft und warfen jetzt alles nach vorne. Für uns bot sich dann noch mehr Fläche zum bespielen und zur Chancen-Nicht-Verwertung. Zu diesem Zeitpunkt hätte es schon 6:1 (hier wurden nur die 1000 % Chancen berücksichtigt) stehen müssen, aber unser Team wollte es bis zum Schluss das Spiel offen halten. Mit Glück und Verstand rettete man die Führung über die Ziellinie. Pünktlich nach 60 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und die Allertaler zogen in die nächste Runde ein.

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Sieg und dem Spiel zufrieden.  Einziges Manko……CHANCENVERWERTUNG…… Dies gilt es im nächsten Spiel abzustellen.

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet am 02.11.2019 gegen die JSG Rethem/Aller statt. Anstoß ist um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz in Rethem. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Punktspiel:

Bis auf Rojhat und Lunge (privat verhindert) hatte Coach Magson alle Spieler an Bord. 

Das Vertrauen sollte Milio und Tillmann (Abwehr) sowie Robin, Luca und Emma (Mittelfeld) und Noah als Stürmer bekommen. Fynn, Jannis, Ole und Levin blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. Aaron hütete zunächst das Tor und kam in der zweiten Halbzeit als Feldspieler zum Einsatz.

 

Bei milden Temperaturen begann man die Partie. Wiederholt zeigte sich, dass die Allertaler keine Frühaufsteher sind, denn man kam so garnicht ins Spiel. Robin der in der Mitte anfing, wurde auch zu Beginn in Manndeckung genommen, so dass das Aufbauspiel nicht wie gewohnt aufgezogen werden konnte. Leider konnte man nicht ganz an die gute Leistung vom Pokal anknüpfen, denn man war nicht ganz komplett bei der Sache. Sei es ein Schritt zu spät oder der letzte Pass kam nicht an, musste man sich irgendwie in die Partie hineinwurschteln. Besser machten es dagegen die Rethemer, denn in der 16./22. Minute erzielte man die 2:0 Führung. In der 29. Minute kam dann der Knackpunkt für die Allertaler. Fynn Wolf nahm sich ein Herz und rannte mit dem Ball aufs Tor und markierte den wichtigen Anschlußtreffer. Jetzt hatte man das Gefühl, dass der Glaube bei den Allertaler zurück ist. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit wurde von Coach Magson nochmal die Taktik des Spiels in den Köpfen der Spieler zurückgeholt. 

 

Die zweite Halbzeit begann man dann beherzter. Man nahm auch jetzt Spiel an und ging in die Zweikämpfe. 

 

Aaron streifte sich jetzt sein Feldspielertrikot über und kam auf der linken Mittelfeldbahn zum Einsatz. In der Folgezeit gab es Chancen auf beiden Seiten, bis zur 54. Minute. Ein klug vorgetragener Spielzug konnte von Aaron Hellmann zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich genutzt werden. Der Ausgleich war auch zugleich der Endstand des Spiels. 

 

Coach Magson war mit der zweiten Halbzeit zufrieden. Die erste Halbzeit verschlief man völlig, konnte aber noch korrigiert werden. 

 

Nun geht die Truppe in die Hallensaison welche am 30.11.2019 in Rethem starten wird. Zuschauer sind auch hier recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Rethem/Aller:

Levin Cordes (TW), Aaron Hellmann (TW), Milio Harms, Tillmann Bahlke, Emma Brand, Ole Paulauskas, Fynn Wolf, Jannes Giesler, Luca Jannik Magson (C), Rojhat Cacan, Robin Bishop, Noah Hollmann und Julian Knocks.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer D2-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Luca Jannik Magson stellt frühzeitig die Weichen auf Sieg!!!

Am 26.10.2019 fand nach den Herbstferien das nächste Spiel der D2-Jugend in Hodenhagen statt. Gegner an dem Tag war die Reservemannschaft aus Munster/Breloh.

 

Bis auf Emma (Geburtstagsfeier) hatte bei der Planung des Spiels Coach Magson alle Spieler an Bord. Denkbar ungünstig verlief dann die Aufwärmphase, denn Levin Cordes musste verletzungsbedingt passen. Somit bekam Aaron für das gesamte Spiel das Vertrauen des Trainers. 

 

Das Vertrauen sollte Milio und Tillmann (Abwehr) sowie Ole, Luca und Julian (Mittelfeld) und Robin als Stürmer bekommen. Fynn, Jannis, Rojhat und Noah blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. 

 

Bei trockenem Wetter begann man die Partie. Die Taktik, das Spiel breit aufzubauen und die Flügel in Szene zu setzen klappte super. Kapitän Luca Magson konnte nach genau 53 Sekunden seinen ersten Saisontreffer bejubeln. Vorausgegangen war das hohe Pressing der Heimmannschaft, die dann den Gegner zu Fehler zwang. Luca schaltete dann blitzschnell und stahl dem Gegner den Ball und versenkte den Ball ins Tor. Beflügelt von dem Tor erspielte man sich Chancen in Hülle und Fülle so dass in der 8. Minute Ole das 2:0 markierte. Bis zur 11. Minuten kamen dann noch diverse Aluminiumtreffer dazu. Also bis dahin konnten die Gäste noch froh sein, dass es nur 2:0 stand. Aber dann wurde aus nicht ersichtlichen Gründen, das Spiel auf die Mitte konzentriert, was natürlich den Gästen in die Karten spielte. Die Folge daraus, waren die ersten Möglichkeiten der Gäste, die auch zum Anschlußtreffer führte. Coach Magson musste dann auch noch sehr früh wechseln, was noch zusätzlich Unruhe ins Spiel brachte. Sichtlich nervös zitterte man sich in die Halbzeit und in die Kabine, wo auch schon der Trainer wartete.

 

In der Halbzeit wurde von Coach Magson nochmal die Taktik des Spiels in den Köpfen der Spieler zurückgeholt. 

 

Die zweite Halbzeit begann man dann wie zu Beginn der Partie. Man versuchte nun die Entscheidung gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit zu suchen. So konnte nach feinem Pass von Milio, Ole seinen zweiten Treffer und zum wichtigen 3:1 bejubeln. Die Gegenwehr der Munsteraner war jetzt gebrochen, denn Ole konnte nur drei Minuten später seinen dritten Treffer markieren, sehr zur Freude der Mannschaftsväter (Hattrick). In der Folgezeit wurde dann verletzungsbedingt auf beiden Seiten durchgetauscht, so dass die Ordnung dann ein wenig verloren ging. An dieser Stelle wünschen wir Levin, Fynn und Ole gute Besserung. Den Schlusspunkt setzte dann Robin in der 52. Minute und erzielte dann den 5:1 Endstand. 

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit den 3 Punkten zufrieden.  Spielerisch konnte man nur in den ersten zehn Minuten überzeugen. Trainingsinhalte wurden super umgesetzt und ins Spiel integriert. Ab der 10. Minute wurde dann unnötigerweise das Spiel sehr eng gehalten und so die Gäste ins Spiel gebracht. Dies gilt es im nächsten Spiel abzustellen.

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet am 29.10.2019 gegen die JSG Rethem/Aller statt. Anstoß ist um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Rethem. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Munster Breloh II:

Levin Cordes (TW), Aaron Hellmann (TW) Milio Harms, Tillmann Bahlke, Ole Paulauskas, Fynn Wolf, Jannes Giesler, Luca Jannik Magson (C), Rojhat Cacan, Robin Bishop, Noah Hollmann und Julian Knocks.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

 

Marvin Magson 

(Trainer D2-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Tempofußball in Heimsieg umgewandelt!!!

Am 21.09.2019 fand das nächste Spiel der D2-Jugend in Hodenhagen statt. Gegner an dem Tag war die Mannschaft aus Bispingen.

 

Premiere für Coach Magson, denn es standen alle Spieler zur Verfügung, so dass er wieder die Qual der Wahl hatte.

 

Vor dem Spiel grübelte Coach Magson noch kräftig an der Aufstellung, entschied sich dann für folgende Startformation.

 

Das Vertrauen sollte Milio und Emma (Abwehr) sowie Ole, Luca und Julian (Mittelfeld) und Robin als Stürmer bekommen. Fynn, Jannis, Rojhat, Noah und Tillmann blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. Des Weiteren konnte Torwart Aaron Hellmann sein Startdebüt in der Truppe geben. 

                                                                                                   

Bei sommerlichem Wetter begann man die Partie. Die Taktik, gleich zu Beginn das Aufbauspiel der Gäste zu stören, ging voll auf. Eine Unachtsamkeit bei den Bispinger konnte Ole gezielt nutzen. Vorausgegangen war eine schöne Aktion über den Flügel gestartet worden und den Abpraller konnte Ole zum wichtigen 1:0 verwandeln. An heutigen Tage waren die Standards ein Faktor im Spiel der Allertaler. Immer wieder durch Milio in die Box getreten, kamen die Jungs zu guten Chancen. In der 12. Minute konnte Fynn Wolf eine Hereingabe zum 2:0 nutzen. Mit der 2:0 Führung ging man in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit sah man einen sehr zufriedenen Coach Magson. Auch in diesem Spiel erarbeitete man sich Chancen in Hülle und Fülle, die leider nicht genutzt wurden. An dieser Stelle muss man sagen, dass der Gästekeeper einen Sahnetag erwischte und die Möglichkeiten alle entschärfte und zum besten Mann mutierte.

 

Die zweite Halbzeit begann man ähnlich gierig wie zu Beginn der Partie. Man schnürte die Bispinger nunmehr in der eigenen Hälfte fest und erspielte sich weitere Großchancen. In der 33. Minute beförderte ein Bispinger nach Hereingabe von Luca den Ball ins eigene Tor. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel komplett in Allertaler Hand, so dass Coach Magson die Möglichkeiten bekam, munter zu rotieren. Dies störte den Spielfluss in keinster Weise, so dass auch Robin per Doppelpack das Ergebnis auf 5:0 Führung erhöhte. In der Folgezeit bekam auch Julian auf der linken Seite ein Pause und Rojhat Cacan kam ins Spiel. Diese Auswechselung sollte sich ebenfalls auszahlen, denn er konnte nach schöner Einzelleistung seinen ersten Saisontreffer erzielen. Den Schlusspunkt in einer eher einseitigen Partie markierte Ole Paulauskas. Daniel Kleinpeter als heutiger Referee konnte kurz danach die Partie beenden. Standesgemäß auch in der Höhe von 7:0 gingen die Allertaler als Gewinner vom Platz.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel sehr zufrieden. Trainingsinhalte wurden super umgesetzt und ins Spiel integriert. 

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet am 26.10.2019 gegen die JSG Munster/Breloh II statt. Anstoß ist um 14:45 Uhr auf dem Sportplatz in Hodenhagen. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die SG BHS:

Levin Cordes (TW), Aaron Hellmann (TW) Milio Harms, Tillmann Bahlke, Ole Paulauskas, Fynn Wolf, Jannes Giesler, Luca Jannik Magson, Emma Brand(C), Rojhat Cacan, Robin Bishop, Noah Hollmann und Julian Knocks.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer D2-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Geschlossene Mannschaftsleistung ebnen Auswärtssieg in Wintermoor!!!

Am 14.09.2019 fand das zweite Auswärtsspiel der D2-Jugend in Wintermoor statt. Gegner an dem Tag war die Reserve von SG Wintermoor/Welle.

 

Zum Spiel musste Coach Magson weiterhin auf Aaron Hellmann (Krank), Robin Bishop und Rojhat Cacan (Privat verhindert) verzichten. Auf diesem Wege wünscht die Truppe Aaron weiterhin gute Besserung und hofft, dass er bald wieder gesund ist.

 

Vor dem Spiel grübelte Coach Magson noch kräftig an der Aufstellung, entschied sich dann für folgende Startformation.

 

Das Vertrauen sollte Milio und Emma (Abwehr) sowie Ole, Luca und Julian (Mittelfeld) und Noah als Stürmer bekommen. Fynn, Jannis und Tillmann blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. 

                                                                                                   

Bei sommerlichem Wetter begann man die Partie. Die Taktik, gleich zu Beginn das Aufbauspiel der Heimmannschaft zu stören, ging voll auf. Noah konnte gleich zu Beginn den Ball behaupten und Ole super in Szene setzen. Dieser nutzte auch gleich die Gelegenheit und schob den Ball ins Netz. Bis dato waren 47 Sekunden gespielt. Das Tor tat Ole sehr gut, denn dann war er auch voll im Spiel und kontrollierte zusammen mit Julian, Luca und Fynn das Mittelfeld. So entwickelte sich ein Spiel auf das Gastgebergehäuse mit Chancen in Hülle und Fülle. So schepperte das Toraluminium mehrfach durch Fynn und Luca. In der 13. Minute konnte erneut Ole das Tor markieren zum schmeichelhaften 2:0. Danach bekam er auch eine Pause und Emma rückte ins Mittelfeld. Tillmann rückte dafür in die Abwehr. Emma bedankte sich in der 21. Minute mit dem 3:0. Jener Ole konnte nach der Rückkehr aufs Spielfeld den 4:0 Halbzeitstand markieren. Vorangegangen war ein schöner Spielzug über Milio der immer wieder mit gezielten Diagos (Diagonalbällen) seine Flügelspieler auf die Reise schickte. So konnte sich Julian die Lunge sich auf der linken Bahn durchsetzen und Ole den Ball auflegen. 

 

Mit der komfortablen Führung ging es in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit sah man einen sehr zufriedenen Coach Magson. Einzig allein die Chancenverwertung hatte noch Luft nach oben. Aber das ist jetzt jammern auf hohen Niveau, so der Trainer.

 

Die zweite Halbzeit begann man ähnlich gierig wie zu Beginn der Partie. Noah und Jannis setzten im Wechsel die Abwehr derart unter Druck, dass die sich nur mit Befreiungsschlägen zu helfen wussten. Diese wurde dann durch Tillmann oder Milio wieder ins Spiel gebracht. Ab da konnten die Spielzüge auf beiden Seiten durchgeführt werden. Sei es Julian auf der linken oder Fynn und Luca auf der rechten Seite, die ordentlich Kilometer abspulten, wurde immer wieder die Sturmmitte gesucht. Es dauerte bis zur 49. Minute bis der nächste Treffer gefeiert werden durfte. Julian die Lunge krönte seine bockstarke Leistung mit seinem 1. Saisontreffer und zum 5:0. Ab der 50. Minute schaltete man auch zwei Gänge zurück und gönnte den Gastgebern ein wenig Platz. Die Wintermoorer bedankte sich auch kurz vor Schluss mit dem Ehrentreffer. 

 

So konnte man wichtige 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel sehr zufrieden. Trainingsinhalte wurden super umgesetzt und ins Spiel integriert. Es verdienten sich heute alle Bestnoten, so der Trainer. Einzig die Chancenauswertung ließ an diesem Tage zu Wünschen übrig. Wie gesagt…jammern auf hohen Niveau ;-).

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet zuhause am 21.09.2019 gegen die SG BHS statt. Anstoß ist um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Hodenhagen. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die SG Wintermoor/Welle 2:

Levin Cordes (TW), Milio Harms, Tillmann Bahlke, Ole Paulauskas, Fynn Wolf, Jannes Giesler, Luca Jannik Magson, Emma Brand(C), Noah Hollmann und Julian Knocks.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer D2-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Bishop´s Dreierpack reicht nicht zum Sieg!!!

Am 07.09.2019 fand das erste Auswärtsspiel der D2-Jugend in Tewel statt. Gegner an dem Tag war der JSG Tewel/Neuenkirchen.

 

Zum Spiel musste Coach Magson auf Aaron Hellmann (Krank) und Rojhat Cacan (Familienfeier) verzichten. Luca Jannik Magson und Fynn Wolf gingen angeschlagen ins Spiel. 

 

So bot er mit Milio und Emma (Abwehr) sowie Robin, Fynn und Julian (Mittelfeld) und Noah als Stürmer auf. Luca, Ole und Tillmann blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. 

 

Bei sommerlichem Wetter begann man die Partie. Man versuchte gleich zu Beginn das Spiel zu kontrollieren. Die Abwehr um Stratege Milio sowie Allrounderin Emma standen sehr gut in der Abwehr und ließen Ball und Gegenspieler laufen. In der 9. Minute stand dann die ganze Truppe neben sich und übeließ dem Teweler Kapitän das Spielfeld. Er konnte ungestört einen 40 Meter Lauf zum 1:0 abschließen. Sichtlich angefressen konnte man in der 12. Minute den Ausgleich durch Robin Bishop erzielen. Jener Bishop konnte nur drei Minuten später die verdiente Führung erzielen.

 

Vorausgegangen war eine schöne Einzelleistung die er mit einem satten Linksschuß krönte. So hatte man wieder Zugriff auf das Spiel und tat wieder was für die Ballbesitzstatistik.

 

Bis zur 24. Minute konnte auch Julian genannt auch die Lunge seinen Flügel beackern und ordentlich was zum Spielfluß beisteuern. Den anderen Flügel machten Fynn und Emma unsicher, die auch sehr aufmerksam in der Defensive waren. Dann kam leider die 24. Minute und ein bis dato einseitiges Spiel drohte jetzt zu kippen. Völlig unnötig vertendelte man den Ball in der Defensive und legte quasi den Ball den Teweler auf, die sich brav bedankten und zum 2:2 ausglichen.

 

Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit sah man Coach Magson sichtlich genervt, da man unnötigerweise das Spiel aus der Hand gegeben hatte.

 

Die zweite Halbzeit begann auch die Truppe sichtlich angeknockt. Den Faden völlig verloren fing man sich 34. Minute den dritten Treffer. Vorausgegangen war wieder eine Unachtsamkeit im Mittelfeld, die dann zunächst als Flanke aussehend sich dann als Bogenlampe entpuppte und im Tor einschlug. Schlussmann Cordes sah leider in dieser Situation nicht sehr glücklich aus. In der Folgezeit konnte er aber mit starke Szenen, diesen Treffer vergessen machen.

 

Angestachelt sah man den Allertalern an, dass Sie mit 3 Punkten nach Hause fahren wollten. In der 38. Minute konnte erneut Robin Bishop den Ausgleich erzielen. Nach schöner Vorarbeit von Ole schlug das Leder erneut im Teweler Tor ein. Bis zum Ende erspielten sich beide Mannschaften noch Chancen, die allesamt ungenutzt blieben. Schlußendlich trennte man sich leistungsgerecht mit 3:3.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel nicht ganz unzufrieden. Einzig die Chancenauswertung ließ an diesem Tage zu Wünschen übrig. Jetzt gilt es die Fehler für die Zukunft abzustellen und sich für das nächste Spiel vorzubereiten. 

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet auswärts am 14.09.2019 gegen die SG Wintermoor/Welle statt. Fanbus wird leider nicht eingesetzt. Anstoß ist um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz in Wintermoor. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen:

Levin Cordes (TW), Milio Harms, Tillmann Bahlke, Ole Paulauskas, Fynn Wolf, Jannes Giesler, Luca Jannik Magson, Emma Brand(C), Noah Hollmann, Julian Knocks und Robin Bishop.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 


Allertal zahlt viel Lehrgeld zum Saisonauftakt!!!

Am 31.08.2019 fand das erste Punktspiel der D2-Jugend in Hodenhagen statt. Gegner an dem Tag war der Absteiger MTV Soltau.

 

Zur neuen Saison konnte Coach Magson zwei Neuzugänge begrüßen. Auf der Torwartposition kam Aaron Hellmann dazu, der auch als Feldspieler eingesetzt werden kann. Des Weiteren schloss sich Rojhat Cacan den Allertalern an. Leider mussten auch zwei Abgänge verzeichnet werden. Mit Sermend Topal und Nataniel Uchnast haben zwei langjährige Spieler aufgehört. 

 

Zum Spiel musste Coach Magson auf Ole Paulauskas und Tillmann Bahlke verzichten.

 

So bot er mit Milio und Emma (Abwehr) sowie Robin, Luca und Julian (Mittelfeld) und Noah als Stürmer auf. Fynn, Rohjat und Aaron blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. Man begann das Spiel im klassischen 2-3-1 System. 

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen begann man die Partie. Die taktischen Vorgaben des Trainers wurden gleich zu Beginn super umgesetzt. Die bockstarken Flügel um Luca und Julian, die sich an diesem Tage Bestnoten verdienten, kamen immer wieder gefährlich vors Tor und brachten die Soltauer Abwehr immer wieder in Schwierigkeiten. So konnte Sturmtank Noah in der 10. Minute nach schöner Vorlage von Robin das 1:0 markieren. Mit der Zeit kam auch Soltau immer besser ins Spiel, aber die Abwehrmaschinen Emma und Milio konnten den Kasten hinten sauber halten. Wenn die beiden dann doch nicht zur Stelle waren, hatte man mit Levin einen starken Rückhalt. Als man sich schon fast in der Halbzeit sah, kam dann Soltau auch zum Ausgleichstreffer. Zu dieser Zeit auch nicht ganz unverdient, wie sich beide Trainer einig waren. 

 

Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit lobte Coach Magson die läufersiche Leistung der Truppe. Aber man merkte beiden Teams schon an, dass das Wetter dem Spielfluss doch sehr zu schaffen machte.

 

In der zweiten Halbzeit feierten Aaron im Tor und Rojhat im Mittelfeld Ihren Einstand. Beide machten Ihre Sache sehr gut, wie Coach Magson feststellte.

 

In der Folgezeit merkte man den Gästen doch an, dass Sie mit 3 Punkten nach Hause fahren wollten. Die Allertaler begrenzten Ihre Bemühungen lediglich aufs Kontern und versuchten das Ergebnis zu verwalten. In der 36. Minute konnten die Soltauer einen direkten Freistoß zum 2:1 verwandeln. Coach Magson versuchte jetzt alles auf eine Karten zu setzen. Dies eröffnete den Gästen Räume, die auch in der 47. und 51. Minute eiskalt genutzt worden sind. So ging die Partie mit 1:4 verloren. 

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel nicht ganz unzufrieden. Jetzt gilt es die Fehler für die Zukunft abzustellen und sich für das nächste Spiel vorzubereiten. 

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet auswärts am 07.09.2019 gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen statt. Fanbus wird leider nicht eingesetzt. Anstoß ist um 14:45 Uhr auf dem Sportplatz in Tewel. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen den MTV Soltau:

Levin Cordes (TW), Aaron Hellmann (TW), Milio Harms, Fynn Wolf, Jannes Giesler, Luca Jannik Magson, Emma Brand(C), Rojhat Cacan, Noah Hollmann, Julian Knocks und Robin Bishop.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer D2-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Knocks goldenes Tor führt zum Allertaler Sieg!!!

Am 23.05.2019 fand das Nachholspiel gegen die Truppe aus Rethem statt.

 

Bis auf Fynn (Handverletzung) hatte Coach Magson alle Mann wieder an Bord und hatte somit genügend Wechselmöglichkeiten. 

 

Bei der Startaufstellung nahm Coach Magson eine Änderung zur Vorwoche vor. So bot er mit Milio und Tillmann (Abwehr) sowie Emma, Luca und Julian (Mittelfeld) und Robin als Stürmer auf. Noah und Ole blieb zunächst die Rolle als Verstärkung übrig. Man begann das Spiel im klassischen 2-3-1 System. 

                                                                                                   

Bei sommerlichen Temperaturen begann man die Partie. Die taktischen Vorgaben des Trainers wurden gleich zu Beginn super umgesetzt. Die bockstarken Flügel um Luca und Julian, die sich an diesem Tage Bestnoten verdienten, kamen immer wieder gefährlich vors Tor und brachten die Rethemer Abwehr immer wieder in Schwierigkeiten. So konnte Sturmtank Robin in der 3. Minute nach schöner Vorlage von Luca das 1:0 markieren. Julian fand nach den diversen Sturmläufen auch noch die Zeit den gefährlichsten Spieler der Rethemer komplett aus dem Spiel zu nehmen. Quasi mit dem Pausentee konnte dann Julian seine Leistung krönen und das 2:0 markieren. Voran gegangen war ein toller Spielzug, der dann den Weg über mehrere Stationen den Fuß von Julian fand. Mit dieser Führung ging es dann in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit lobte Coach Magson die Leistung der Truppe. Wenn man bis dato was zu bemängelt gehabt hätte, dann die Chancenauswertung.

 

Nach der Halbzeit machten die Allertaler genau da weiter wo sie zuletzt aufgehört hatten. In der zweiten Halbzeit kam dann Noah für Robin, der die Rethemer Abwehr auch schön auf Trab hielt. Angetrieben von der starken Emma, die die Zentrale super zusammenhielt, kamen die Allertaler zu weiteren Chancen, die allesamt nicht genutzt wurden. Zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, trotzdem spürte Coach Magson das die Messe hier noch nicht gelesen sei. Es sollte sich bewahrheiten. Quasi aus dem nichts, markierte der Rethem Kerim Vuris den Anschlusstreffer. Sehr unglücklich für Schlussmann Levin Cordes, denn der Ball prallte nach einem Pfostentreffer an den Rücken ins Tor. Jetzt bekamen die Zuschauer einen Krimi zu sehen, denn die Allertaler wollte einfach die Entscheidung nicht suchen. Reihenweise vergab die Truppe Chancen im Minutentakt, sehr zu Lasten von Coach Magson´s Herz. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 10. Minuten zu spielen, so das Ole auch noch zu seiner Chance kam. Er wurde dann für Emma eingewechselt, die sich ein Pause verdient hatte. Ole kam in diesem Spiel nicht ganz so zum Zuge wie in den Vorwochen, brachte aber in den Schlussminuten mit einer goldenen Grätsche den Sieg mit nach Hause. So pfiff der gute Schiri Eddie Lübben die Partie ab und der Heimsieg war perfekt. 

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel sehr zufrieden. Mit dem Sieg konnte man den Gegner in der Tabelle überholen. 

 

Die starke Rückrunde wurde weiter ausgebaut. Für die Statistiker war es in der Rückrunde der 5. Sieg im 6. Spiel, bei einer Torquote von 30:13. Man musste sich lediglich dem Tabellenführer und Staffelsieger Leinetal geschlagen geben. Ganz nebenbei sind wir aktuell hinter Leinetal die zweitbeste Heimmannschaft, was auch noch mal die super Rückrunde unterstreicht.

 

Das vorletzte Spiel für die Allertaler findet am 25.05.2019 gegen die SG BHS statt. Fanbus wird leider nicht eingesetzt. Anstoß ist um 13:45 Uhr auf dem Sportplatz in Bispingen. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Rethem:

Levin Cordes (TW), Milio Harms(C), Luca Jannik Magson, Emma Brand, Tillmann Bahlke, Noah Hollmann, Ole Paulauskas, Julian Knocks und Robin Bishop.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer E1-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Die FJSG Allertal/Düshorn bleibt auch gegen Wintermoor erfolgreich!!!

Am 18.05.2019 fand das Spiel gegen die Truppe aus Wintermoor statt.

 

Bis auf Nataniel und Sermend hatte Coach Magson alle Mann wieder an Bord und hatte somit genügend Wechselmöglichkeiten. 

 

Bei der Startaufstellung machte Coach Magson keine Experimente. So bot er mit Milio und Tillmann (Abwehr) sowie Emma, Luca und Ole (Mittelfeld) und Robin als Stürmer auf. Fynn, Jannis, Noah und Julian blieb zunächst die Rolle als Ergänzung übrig. Man begann das Spiel im klassischen 2-3-1 System. 

                                                                                                   

Bei sommerlichen Temperaturen begann man die Partie. Gepuscht von den Siegen der Vorwoche begann ein Lauf auf das Wintermoorer Tor. Der wiedererstarkte Mittelfeldmotor Ole konnte sich auch als erster Torschütze feiern lassen. In der 8. Minute legte Robin dann zum 2:0 nach. Die Gäste kam auch nun zu Ihren Chancen und markierte den Anschlußtreffer. Zu diesem Zeitpunkt eher schmeichelhaft, aber Ole konnte dann nur 3 Minuten später seinen 16. Saisontreffer feiern. Mit diese Führung ging man auch in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit lobte Coach Magson die Leistung der Truppe.

 

Nach der Halbzeit machten die Allertaler genau da weiter wo sie zuletzt aufgehört hatten. Die sommerlichen Temperaturen forderten jetzt bei den Gästen ihren Tribut, da man läuferisch klar den Allertaler unterlegen war. 

 

Coach Magson nutzte nun seine Auswechselmöglichkeiten aus, so dass jeder zu seinem Recht kam und sich zeigen konnte. Ab der 35. Minute ging die Torejagd weiter. Robin konnte nach schöner Einzelleistung seinen 15. Saisontreffer bejubeln. In der 37. Minute konnte sehr zur Freude des Trainers auch Julian sich in die Torschützenliste eintragen. Zwei Minute später war es dann Fynn vergönnt nach langer Zeit mal wieder ein Tor zu erzielen. Die Schlusspunkte setzten dann Robin und Noah zum 8:1 Endstand. In der Höhe ging auch der Sieg in Ordnung.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel sehr zufrieden. In der nächsten Woche kommt es dann zum Showdown gegen die Truppe aus Rethem. Mit einem Sieg könnte man den Gegner in der Tabelle überholen. 

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet am 23.05.2019 gegen die JSG Rethem/Aller statt. Anstoß ist um 18Uhr auf dem Sportplatz in Hodenhagen. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die SG Wintermoor II:

Levin Cordes (TW), Milio Harms, Luca Jannik Magson(C), Emma Brand, Tillmann Bahlke, Noah Hollmann, Fynn Wolf, Ole Paulauskas, Julian Knocks, Robin Bishop und Jannis Giesler.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer E1-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Die FJSG Allertal/Düshorn schwimmt auch in Munster weiterhin auf der Erfolgswelle!!!

Am 11.05.2019 fand das Spiel gegen die Reserve aus Munster statt.

 

Personell fuhr man mit dem letzten Aufgebot nach Munster. Mit Daniel Heidemann konnte noch kurzfristig aus der U 12 ein Spieler gewonnen werden. Da Coach Magson auf 6 Spieler (Milio, Fynn, Nataniel, Sermend, Robin und Jannis) verzichten musste, wurde die Reise mit einer Auswechselmöglichkeitn gestartet. So konnte sich keiner über zu wenig Spielanteile beklagen. Die Startaufstellung stellte sich quasi von selbst auf.

 

So bot Coach Magson mit Daniel und Tillmann (Abwehr) sowie Emma, Luca und Julian (Mittelfeld) und Noah als Stürmer auf. Ole blieb zunächst die Rolle als Ergänzung übrig. Man begann das Spiel im klassischen 2-3-1 System. 

                                                                                                   

Bei sonnigem Wetter begann man die Partie. Sehr beherzt wurden die Angriffe auf das Tor der Munsteraner vorgetragen. So konnten die Zuschauer einer eher einseitige Partie zugunsten der Allertaler bestaunen, die dann auch in der 19. Minute mit dem 1:0 durch Emma belohnt wurden. Mit Ole kam dann auch frischen Wind ins Spiel. In der 22. und 24. Minute konnte Ole einen Doppelpack zur 3:0 Führung markieren. Mit dem Spielstand ging man auch in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit lobte Coach Magson die Leistung, forderte aber zugleich bei seinen Jungs noch mehr spielerische Anteile für die zweite Halbzeit ein.

 

Nach der Halbzeit machten die Allertaler genau da weiter wo sie zuletzt aufgehört hatten. Angetrieben von den Flügelspieler Julian und Kapitän Luca erspielte sich die Truppe Chancen in Hülle und Fülle. Wenn zu dem Zeitpunkt überhaupt was zu bemängeln gewesen wäre, dann die Chancenverwertung. Hier merkte man dem einen oder anderen dann doch das Mittwochspiel gegen Tewel an. Ab der 31. Minute ging es dann wieder auf Torejagd. Ole konnte das Ergebnis auf 0:4 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte dann Emma, die zum 5:0 erhöhen konnte. Ein wenig Ergebniskosmetik betrieben dann die Munsteraner, die den letzten Treffer des Spiels markierten. Ohne Mühe konnte das Spiel standesgemäß mit 5:1 gewonnen werden.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel und der Mannschaft sehr zufrieden. Die Mannschaft ist an diesem Tage läuferisch über sich hinausgewachsen. Die Flügel mit Julian und Luca spulten am heutigen Tag Kilometer herunter, die Coach Magson sehr beeindruckte. 

 

Das nächste Heimspiel für die Allertaler findet am 18.05.2019 gegen die Reserve aus Wintermoor statt. Anstoß ist um 13:45 Uhr auf dem Sportplatz Hodenhagen. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Munster/Breloh II:

Levin Cordes (TW), Daniel Heidemann, Luca Jannik Magson(C), Emma Brand, Tillmann Bahlke, Noah Hollmann, Ole Paulauskas und Julian Knocks.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer E1-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Die FJSG Allertal/Düshorn mit Auswärtscoup gegen Tabellenzweiten!!!

Am 08.05.2019 fand das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Tewel statt.

 

Bis auf Nataniel und Sermend hatte Coach Magson alle Mann an Bord und hatte somit genügend Wechselmöglichkeiten. Jannis Giesler gab sein Debüt in der U 11 und machte eine ordentliche Partie.

 

Bei der Startaufstellung machte Coach Magson keine Experimente. So bot er mit Milio und Tillmann (Abwehr) sowie Emma, Luca und Julian (Mittelfeld) und Noah als Stürmer auf. Fynn, Jannis und Ole blieb zunächst die Rolle als Ergänzung übrig. Man begann das Spiel im klassischen 2-3-1 System. 

                                                                                                   

Bei windigen 12 Grad begann man, bis in die Haarspitzen motiviert, die Partie. Zunächst abwartend aber auch zielstrebig wurden die taktischen Vorgaben umgesetzt. Die Heimmannschaft musste auch mit diversen Ausfällen klarkommen, so dass sich ein offenes Spiel entwickelte. Einen Sahnetag erwischte Emma Brand, die wie schon im Hinspiel mit einem gekonnten Weitschuß in der 4. Minute das 1:0 erzielen konnte. Da die Teweler sichtlich geschockt waren, konnte Emma nur eine Minuter später zum 2:0 gegen die Teweler nachlegen. Die Gastgeber fanden nun auch ins Spiel und kamen in der 9. Minute zum 1:2 Anschlußtreffer. Beide Teams spielten nun mit offenen Visier und erspielten sich etliche Möglichkeiten, die aber meist ungenutzt blieben. In der Folgezeit blieb es nicht aus, dass diverse Standardsituationen entstanden. In der 15. Minute nahm sich Abwehrstratege Milio ein Herz und erzielte ein direkt verwandelten Freistoß. Mit dem 3:1 im Gepäck sah man sich schon in der Halbzeit, aber daraus wurde nichts. Quasi mit dem Pausentee konnten die Teweler erneut verkürzen, so dass es zur Halbzeit nur 2:3 stand.

 

In der Halbzeit lobte Coach Magson die Leistung der Truppe, die noch immer nicht ganz glauben konnte, was da heute möglich war. 

 

Nach der Halbzeit machten die Allertaler genau da weiter wo sie zuletzt aufgehört hatten. Mit Coolness und mit Routine, hielt man die Heimmannschaft in Schach. Die zweite Halbzeit wurde dann eher ruhig. Das abwarten sollte sich dann in der 46. Minute auszahlen. Denn Noah konnte dann den Sack zumachen und das vielumjubelten 2:4 markieren. Diese Führung gaben die Allertaler auch nicht mehr aus der Hand und konnte den verdienten Auswärtserfolg feiern.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel sehr zufrieden. Der Wille, Leidenschaft und die Bereitschaft des Einzelnen für den Anderen mitzulaufen, imponierte dem Trainer sehr.

 

Das nächste Spiel für die Allertaler findet am 11.05.2019 auswärts gegen die JSG Munster/Breloh II statt. Anstoß ist um 13Uhr auf dem Sportplatz in Munster. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen:

Levin Cordes (TW), Milio Harms, Luca Jannik Magson(C), Emma Brand, Tillmann Bahlke, Noah Hollmann, Fynn Wolf, Ole Paulauskas, Julian Knocks und Jannis Giesler.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer E1-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)


Die FJSG Allertal/Düshorn startet mit Auftaktsieg in die Rückrunde!!!

Am 30.03.2019 fand das Spiel gegen die Reserve aus Leinetal statt.

 

Bis auf Nataniel (Urlaub) sowie Sermend (Fußballpause) hatte Coach Magson alle Mann an Bord und hatte somit genügend Wechselmöglichkeiten.

 

Bei der Startaufstellung machte Coach Magson keine Experimente. So bot er mit Milio und Tillmann (Abwehr) sowie Emma, Luca und Ole (Mittelfeld) und Robin als Stürmer auf. Fynn, Julian und Noah blieb zunächst die Rolle als Ergänzung übrig. Man begann das Spiel im klassischen 2-3-1 System. 

 

Bei sonnigem Wetter begann man, bis in die Haarspitzen motiviert, die Partie. Da es für die Truppe das erste Spiel war, kam man die ersten fünf Minuten schwer in Gang. Aber dann lief der „Torexpress“ zu Hochtouren auf und Robin startete auch gleich zu Beginn mit einem Hatttrick in die Partie. In der 6., 13. und 18. Minute markierte er die ersten drei Treffer der Partie. Folglich verschwand auch die Nervosität im Spiel und man konnte auch das gewohnte Passspiel aufziehen. Der gefährlichste Stürmer der Gäste wurde von unserer Abwehrmaschine Milio Harms komplett kalt gestellt.

 

Darüberhinaus hatte Milio immer wieder noch Zeit gefunden das Angriffsspiel mit anzukurbeln, so dass er mit präzisen Flanken die Spitzen füttern konnte. Dadurch das Milio eine Spezialauftrag erhielt, konnte die andere Abwehrwaffe Tillmann seine Vordermänner führen. Tillmann konnte seine steigene Form aus dem Training in das Spiel integrieren. Ab der 20. Minute wurde auch Noah eingewechselt, der nach schöner Vorlage seiner Mitspieler, den Ball wuchtig ins Tor beförderte. Mit dem Halbzeittee konnte noch Ole seine Leistung mit einem Tor krönen. So ging man auch mit 5:0 in die Halbzeit.

In der Halbzeit lobte Coach Magson die Leistung, forderte aber zugleich bei seinen Jungs noch mehr spielerische Anteile für die zweite Halbzeit ein.

 

Nach der Halbzeit machten die Allertaler genau da weiter wo sie zuletzt aufgehört hatten. Die Abteilung Attacke merkte man nun die spielerische Freude an. Es wurde jetzt munter durchkombiniert und den Flügel auch des öfteren in Szene gesetzt. Schlussmann Levin Cordes erlebte bis auf zwei Momente einen sehr ruhigen Nachmittag. Einer der zwei Möglichkeiten führten auch zum 5:1. Die Truppe ging jetzt noch torhungriger zur Werke. In der 33. und 37. Minute erhöhte Ole mit seinen beiden Treffern auf 7:1. Jetzt wurde es ein Spiel auf ein Tor, wo nunmehr Chancen in Hülle und Fülle erspielt wurden. Kurz vor Schluss markierte Fynn Wolf das 8:1.

 

Nur eine Minute später erzielte Robin das 9:1. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte auch Julian sich als Torschütze feiern lassen. Zuvor hatte er noch eine 100% Chance liegenlassen, aber im nächsten Anlauf doch noch belohnen können.

 

Richtig spektaktulär wurde es in der Nachspielzeit, indem Robin einen langen Ball direkt mit der Hacke verwandelte. Im Anschluss pfiff auch Schiri Marco Hollmann die einseitige Partie ab.

 

Coach Magson war nach Abpfiff mit dem Spiel insgesamt sehr zufrieden. Der Wille, Leidenschaft und die Bereitschaft des Einzelnen für den Anderen mitzulaufen, imponierte dem Trainer sehr.

 

Das nächste schwere Spiel für die Allertaler findet am 27.04.2019 auswärts gegen den Spitzenreiter in Bothmer statt. Anstoß ist um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz Bothmer. Zuschauer sind wie immer recht herzlich willkommen.

 

Für die FJSG Allertal/Düshorn spielten gegen die JSG Leinetal II:

Levin Cordes (TW), Milio Harms, Luca Jannik Magson (C), Emma Brand, Tillmann Bahlke, Noah Hollmann, Fynn Wolf, Ole Paulauskas, Julian Knocks und Robin Bishop.

 

In diesem Sinne verbleibe ich mit lieben Grüssen

Marvin Magson 

(Trainer E1-Jugend FJSG Allertal/Düshorn)