Herzlich Willkommen

... auf der Homepage des SV "Grün-Weiß" Hodenhagen. 


Volle Zuschauertribüne bei der Turnshow

„Herzlich Willkommen zur Turnshow 2024“ hieß es am 20.06. in der Sporthalle der OBS in Hodenhagen. Die Turnsparte präsentierte sich zum zweiten Mal mit einem bunten Programm. Die zahlreichen Zuschauer konnten bei Kaffee und Kuchen über 45 Kinder in Bewegung erleben, die die Vielseitigkeit des Turnsports präsentierten. 

 

Neben 4 Tänzen in tollen Kostümen zeigten die Turnenden auch einzelne Übungen an den Geräten Boden, Reck, Parallelbarren und Schwebebalken. Zudem wurde ein Parkour aufgebaut, der von den Sportlern auf Zeit absolviert werden mussten. Hier galt es Hindernisse zu überwinden und Balance zu halten. Diese tollen Leistungen wurden am Ende mit einer Urkunde für jedes Kind belohnt, wobei Emma Mindermann den ersten Platz belegte. 

Auf dem Zitergerät- dem Schwebebalken – wurden durch Sofea Fohob und Annika Krull, sowie Nele Helms und Mila Grasmück mit grünen Fächerbändern aufwendige Übungen präsentiert. Noah Friesen zeigte, als einziger Junge der Gerätturngruppe, eine Übung mit einem Oberarmstand am Parallelbarren. Die Zuschauer konnten am Boden durch musikalische Untermalung ebenfalls verschieden Akrobatikübungen in zweier und vierer Gruppen sehen. Tilda Hemme turnte hier ihre Übung allein. Die teilweise selbstständig ausgedachten Übungen beinhalteten Radwende, Handstand und Bogengang. 

 

Am Ende der Turnshow ging es für alle Kinder an den Sprung. Hier wurden Hock- und Grätschsprung über den Bock, Streck- und Hocksprung mit Hilfe des Minitrampolins und Salto geturnt. Die Freude am Turnen und den Spaß bei der Sache konnte man den Kindern ab der ersten Minute ansehen, die in den Vereinsfarben „Grün – Weiß“ in die Halle gelaufen kamen. Am Ende gab es für alle Turnenden eine Medaille und ein dickes Lob für die großartige Disziplin und überragende Leistung. 

Ein großes Dankeschön ging an die Eltern und alle helfenden Hände. Hier sei Katharina Birkheim erwähnt, die alle 45 Kinder geschminkt hat. Maike Hambrock verabschiedete Katrin Haustein nach vielen Jahren als Eltern-Kind-Turn-Übungsleiterin. Für Ihr Engagement ein herzliches Dankeschön!  Ebenso bedankte sie sich bei Franziska Kruse als federführende Übungsleiterin für ihren Einsatz und ihr Engagement für die herausragende Show, die mit Liebe zum Detail aufwändig wochenlang trainiert wurde. Ebenso gewürdigt wurde Rieke Offczorz als „rechte Hand“ von Franzy, die bei allen –mittlerweile 4 (!) – Turngruppen tatkräftig unterstützt.

Am Ende bedankte sich Franziska Kruse bei den Kindern, die mit Ihrem Fleiß, ihrer guten Laune und ihrem Bewegungsdrang immer regelmäßig zum Training kommen. 



Kindergarten Potsdamer Weg bei uns zu Gast

Der Kindergarten Potsdamer Weg verbrachte eine ganze „Sportwoche“ bei uns auf dem Sportplatz. Nachdem die Kinder die ersten Tage ganz viele Bewegungsspiele auf dem Gelände gemacht haben, führten die Erzieherinnen gemeinsam mit unseren Kinderturn-Trainerinnen Franzy Kruse und Sabine Küddelsmann sowie Jugendleiterin Maike Hambrock das „Mini-Sportabzeichen“ durch, welches am Freitag dann den glücklichen und stolzen Kindern überreicht wurde.

 

Eine gelungene Kooperation, die auch im nächsten Jahr weitergeführt werden soll.


Großer Zuspruch beim diesjährigen Sportfest

Am vergangenen Wochenende veranstalteten wir wieder unser alljährliches Sportfest. Neben den sportlichen Aktivitäten war auch das Rahmenprogramm mit Fußball-Dart und Hüpfburg bunt geschmückt. 

 

Am Freitag nahmen 18 Mannschaften am traditionellen „Büchsen-Cup“ teil. Bis in den späten Abend hinein wurde unter Flutlicht auf den drei Kleinfeldern gespielt. Am Ende siegte das Team von „Die Tigerbande“ vor der „Königstruppe“ und der Drittplatzierten-Mannschaft „Durstige Gesellen“.   Nach der Siegerehrung wurde bei der Zeltdisco mit DJ Alex gefeiert.

 

Am Samstag führten unsere Turnkids eine wochenlang einstudierte Show zur Begeisterung der Zuschauer vor. 

 

Auf dem Bouleplatz fand ein Turnier für jedermann statt, welches 20 Teilnehmer anlockte. Es siegte Willi Hinz vor Klaus Steiner und Silke Wiechers. Zeitgleich kämpften 6 Volleyball-Mannschaften um den „Holz-Zentrum-Luhmann-Pokal“.  Bei diesem Freizeitturnier gewann das Team „Die Teich-Titanen“ vor den „Fantastischen Bierwesen“ und den Dritten „Baller die Waldfee“. Der Verein bedankte sich bei der Siegerehrung bei Rainer Schröder, der dieses Turnier bereits das 25.Mal  geleitet hat. 

 

Abends trafen sich dann 16 Dart-Spieler zum ersten Turnier der noch jungen Dartsparte des SVH. Turniersieger wurde Jacob Hauschild, der sich im Finale gegen Titus Lemke durchsetzte. Dritter wurde Veith Hillert.

 

Die Fußball-Damen verabschiedeten sich mit einer 0:4-Niederlage aus der Bezirksliga-Saison, welche sie auf Platz 6 abschlossen.

 

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Herren-Fußballer. Die Alte Herren siegte in ihrem letzten Saisonspiel mit 4:1 gegen den SVV Rethem. Im Anschluss unterlag die 2.Herren mit 1:2 dem TV Jahn Schneverdingen III und die 1.Herren verlor ebenfalls mit 1:4 gegen den SVV Rethem.

 

Vielen Dank an alle Helfer und Mitwirkenden für dieses gelungene Sportfest!


28 Teilnehmer beim Waldyoga

Die Seele baumeln lassen und den Körper in Schwung bringen – das genossen 28 Teilnehmer beim Waldyoga diese Woche. Übungsleiterin Melanie Eils-Korz hatte ein schönes Programm für diese außergewöhnliche Yoga-Einheit vorbereitet. Bewegung und Entspannung auf der Waldstrecke und ein anschließendes geselliges Beisammensein im Sportheim bei gesunden Getränken und Snacks. Ein rundum gelungener Abend, der auf jeden Fall wiederholt werden soll.



Teilnehmer aus ganz Niedersachsen und Bremen zu Gast beim SVH

Am 1.Mai führten wir auf dem Tennisplatz ein Kleinfeldturnier für die Altersklasse U8 im Rahmen der TNB-Red-Cup-Serie durch und 14 Kinder aus ganz Niedersachsen und Bremen nahmen teil.  

 

Bei den Mädchen lieferten sich Annika Micaela Nensa (Club zur Vahr, Bremen) und Elisa Meyerdierks (TC Osterholz-Scharmbeck) gleich zwei Mal ein spannendes Duell. Nachdem die beiden schon in der Vorrunde über drei Sätze gingen (10:7, 9:11, 11:9), brachte auch im Endspiel erst der dritte Durchgang die Entscheidung. Hier behielt Nensa ganz knapp die Oberhand (10:8, 10:12, 10:8) gegen ihre ein Jahr jüngere Regionskollegin Meyerdierks.

 

Gemeinsame Dritte wurden SVH-Spielerin Mia Hambrock und Greta Johanna Weins (Club zur Vahr).

Bei den Jungen kam es im Endspiel zu einem Vereinsduell der beiden Munsteraner Jakob Meyer und Luca Elias Tegt (TC Munster). Meyer setzte sich souverän mit 10:6, 10:6 durch und gab im gesamten Turnierverlauf keinen Satz ab. Meyer hatte zuvor im Halbfinale Colin Long (Braunschweiger THC) besiegt, Tegt gewann gegen Enzo Tosto (SV Marienwerder Hannover), die somit beide gemeinsame Dritte wurden.

 

Turnierleiterin Maike Hambrock war mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. „Wir haben tolle Matches gesehen und sowohl von den Kindern als auch von den Eltern eine ausgesprochen faire, entspannte Atmosphäre erleben dürfen“, bedankte sie sich abschließend bei allen Beteiligten und hob auch die helfenden Schiedsrichter Luca Schröder, Anton Westhoff, Raphael Klink und Melisa Brandes lobend hervor.


Tennis für Einsteiger


Tennis für Kinder


Ball- und Bewegungsschule